Grand Vide Dogma95

00.00.2019

Das Projekt: Ein neues und beeindruckendes Kunst-Projekt des 46ELF-Fotografen Andreas Gerhardt. Zugleich eine Reise in die Vergangenheit, als Fotografie noch analog und schwarz/weiß funktionierte, als die Badeorte an der Normandie-Küste noch in der Blüte standen. Inmitten der leicht morbiden Atmosphäre von Deauville und Trouville-en-Mer zeigt Andreas seine Stärken, huldigt seinen Vorbildern und setzt zeitlose Schönheit – Gesichter, Mode und Architektur – in Szene. Ein stimmungsvoller Film, eine melancholische Bildergeschichte, ein echter Andreas Gerhardt!

Die Idee: Analogfotografie in ihrer Reinform, ohne Stativ, ohne künstliches Licht, keine digitale Bildnachbearbeitung. Stattdessen: Chronologie, Authentizität, Subjektivität, Unterordnung der gesamten Produktion unter die zu erzählende Geschichte. Das Ergebnis: außergewöhnlich. Aber schauen Sie selbst!

www.grand-vide.com