Text und Konzeption

Natürlich können Sie selbst schreiben! Sie sind äußerst kompetent, was Ihren Arbeitsbereich angeht, haben eine gute Allgemeinbildung, vielleicht sogar einen Uniabschluss. Aber können Sie auch mal das Fachchinesisch beiseite lassen oder den Leser motivieren? Können Sie in einer freundlichen und verbindlichen Ansprache beim Kunden Neugier erwecken? Sympathie hervorrufen?

Der Texter und Konzeptioner bei 46ELF kann all das, und noch mehr: Er gestaltet prickelnde Produktnamen, frische und spannende Headlines für Anzeigen, aussagekräftige und flotte Firmenclaims. Er schreibt spannende Longcopys, die den Leser in Bann ziehen, er textet informative und unterhaltsame Broschüren oder Websites.

Zu unseren Spezialitäten gehört zudem das Corporate Publishing, also das Konzipieren, Gestalten und Texten von Kunden- oder Mitarbeiterzeitungen, einschließlich der redaktionellen Aufarbeitung. Lassen Sie sich gerne Referenzen zeigen.

Headlines

Sprechen Sie Kalkutta?

Die Kunst der wenigen Worte – Texters Sahnestück. Ob als Headline über dem Foto eines der erfolgreichsten deutschen Kleinwagen oder als eyecatcher auf einer Kaffeetasse, die eigens für eine Konferenz von Leistungsträgern geschaffen wurde – das Wort steht noch immer am Anfang aller Gedanken. Eine gute Headline, ein Firmenclaim oder ein Anzeigenslogan fesseln durch Kürze, Prägnanz und Überzeugungskraft. Rhetorische Stilmittel und ein paar einfache, psychologische Kniffe erhöhen die Wirksamkeit. Das gelingt nicht immer, aber – genau: immer öfter.

Kunden: Volkswagen Handelsmarketing, Energieversorgung Mittelrhein, für Abrecht Kommunikation; DEInternational DIHK für Braun Grafikdesign Berlin • Branchen: Automobil, Energie, Beratung.

Corporate Publishing

Markenpflege mit Corporate Publishing

Es lässt sich nicht verbergen – wir können auch Denglisch. Leider sind Begriffe wie der neben stehende nur umständlich übersetzbar. Also, worum geht es?

Bei 46ELF fließt beträchtliche Erfahrung im Bereich Kundenzeitschriften – Content Marketing – Zielgruppenkommunikation zusammen. Hier reichert die klassische Werbung sich mit journalistischen Sprechweisen an, hier wird werbe-relevante Information in emotionalen Brötchen gebacken. Unsere Referenzen reichen von der Volkswagen Aktuell Händlerzeitschrift über das kommunale Seniorenmagazin KölnerLeben und die Fachzeitschrift multimind/Kommunikation&Seminar bis hin zum Bordmagazin flyGermania.

Wir verbinden beim Backen dieser Torte der Geschmacksrichtung Storytelling zuverlässig Contentgestaltung mit redaktioneller Zubereitung und garnieren das Ganze mit einem bissfesten Abschlusslektorat. Grafik und Fotos inklusive! Fordern Sie gerne ein paar Appetithäppchen an!

Kunden: Volkswagen Handelsmarketing, Stadt Köln, Junfermann Verlag, Air Germania • Branchen: Automobil, Soziales, Medien, Flugreisen.

Newsletter

Newsletter sprechen Kunden an.

Es kann so einfach sein, den Kontakt zu Ihren Kunden zu halten. Und gar nicht teuer! Nur ein paar Regeln sollten dabei beachtet werden. Bei diesem Beispiel war es recht einfach: Das zentral gelegene Berliner Hotel informiert regelmäßig über besondere Events in der Hauptstadt – über Festivals, die Opernsaison, Freilichtkonzerte, Weihnachtsmärkte und Schiffstouren auf den Berliner Gewässern. Denn in Berlin gibt's viel zu Seen! Der Newsletter-Leser erkennt demnach einen konkreten persönlichen Nutzen in der Mail, und das Hotel bringt sich nebenbei wieder in Erinnerung. Jut, wa?

Kunden: Flottwell BERLIN Hotel & Residenz am Park, für Braun Grafikdesign • Branchen: Hotel

46ELF erzählt Geschichten

Nein, hier geht es nicht um Kindergeschichten, Märchenerzählen oder Fake-News. Es geht um die spannende und emotionale Vermittlung von dem, was Sie zu sagen haben. Was macht Ihr Unternehmen aus? Wie genial ist Ihr Produkt? Auf welche Ihrer Dienstleistungen sollten wir auf keinen Fall verzichten?

Sie meinen, derartige Konzepte seien nur etwas für Global Player wie Apple oder VW? Sie denken, es reiche die reinen Fakten rund um Ihre Produkte und Dienstleistungen mitzuteilen? Oder die Grafik etwas aufzupeppen und möglichst viele Flyer unters Volk zu werfen?

Geschichten sind wie Hefe, die den Teig aufgehen lässt.
Schauen wir uns doch mal die wissenschaftlichen Erkenntnisse an: Denn die Wirkung von Storytelling, also von Geschichtenerzählen, ist von Psychologie und Gehirnforschung längst bewiesen. Geschichten werden 22 mal besser behalten als reine Fakten. Das hat folgenden Grund: Geschichten lösen Emotionen aus. Und wenn wir berührt sind, beteiligen sich mehr Hirnareale an der Informationsverarbeitung und wir erinnern uns intensiver. Geschichten wirken also wie Hefe, die den Teig aufgehen lässt. Haben Sie schon einmal dabei zugeschaut, wie der Hefeteig wächst und wächst und wächst?

Das Marketing hat diese Beobachtung längst verinnerlicht. Denken Sie nur an Ikea, Hornbach oder an den kleinen Darth Vader in der VW-Werbung. Wo lägen die Verkaufszahlen von Tesla, wenn Elon Musk nicht ständig neue Geschichten über sich in Umlauf brächte? Aber Storytelling ist kein Exklusivrezept der Großunternehmen. Und diese Erfolg versprechende Methode wirkt nicht nur in der Fernsehwerbung.

Geschichten schaffen Sympathie und Kundenbindung
46ELF möchte seinen Kunden diese Idee ans Herz legen. Denn auch der Bäcker um die Ecke profitiert davon, wenn hinter seinen Brötchen und Torten Geschichten sichtbar werden, die Sympathie und Kundenbindung erhöhen.
Und jetzt fragen Sie sich, wie man die Idee des Storytellings für kleine Betriebe auch ohne Fernsehunterstützung umsetzen kann? Na, dann schauen Sie sich doch mal auf dieser Website um!

Kunde: Germania Airline Berlin für Braun Grafikdesign Berlin, Illustration: Anja Breinlinger

Lust auf mehr Lektüre ?

Wir senden Ihnen bei Interesse gerne weitere Leseproben zu. Kontaktieren Sie uns!

info@46elf.de oder 0761 / 36 44 44 37